Gefällt dir die Seite?

Dann sag es deinen Freunden

Ratonero in Not

Die Not der Straßenhunde ist groß! Sie haben einen täglichen harten Überlebenskampf durchzustehen.

Immer mehr Tierschutzorganisationen nehmen sich dieser Hunde an und versuchen mit den spanischen Tierheimen Halter in Deutschland und auch anderen Ländern zu finden. Die Hunde bekommen dadurch ein neues Leben geschenkt und haben die Chance auf ein tolles zu Hause. Die Tierheime sind voll diesen Hunden nicht nur in Spanien sondern auch in allen anderen Mittelmeerländern.

Der Ratonero aber kommt aus Spanien und ist eine sehr alte Rasse die ursprünglich sogar schon auf Bildern im alten Ägypten auftauchte. Ratonero in Not können alle Tierheime in Spanien auf ihre Wände schreiben und der Kampf ums Überleben geht nicht nur die Hunde an denn auch die Tierheime haben große Probleme die Gelder zu organisieren um die ganzen Hunde und auch die Ratoneros halten zu können.

Im Internet werden die Hunde vermittelt



Immer mehr Menschen die sich einen Hund zulegen möchten kommen von den Rassehunden ab die man hier für inzwischen 1000 Euro kaufen kann. Es ist eine Grundsatzentscheidung ob man einen Rassehund möchte aus einer besonderen Zucht oder ob man sich einen Mischling kauft der vielleicht auch aus einem anderen Land stammt.

Die Tierheime sind überfüllt und täglich kommen dort neuen Welpen an die dann irgendwie versorgt werden müssen. Wer sich für einen spanischen Mischling entscheidet wird sehr viel Freude mit seinem Hund haben denn sie sind sehr dankbare Begleiter. Die Ratoneros sind in Not im Tierheim und das Heim sollte immer nur eine Zwischenstation sein im Leben eines Tieres.

Kein Tier kann dort das bekommen was es eigentlich braucht. Die Hunde sitzen oft jahrelang in so einem Tierheim fest und niemand möchte sie haben. Welpen haben immer eine bessere Chance vermittelt zu werden denn die neuen Besitzer können sicher gehen dass man sie noch erziehen kann und den richtigen Einfluß nehmen kann.

Generell ist es aber bei richtigem Verhalten des Besitzers kein Problem auch einen älteren Hund jederzeit zu einem braven Hund zu machen auch wenn er schon einiges erlebt hat in seinem kurzen Leben. Es ist allerdings ein großer Unterschied ob man Hundeanfänger ist oder sich schon gut mit Hunden auskennt. Für Hundeanfänger ist es sehr wichtig wirklich sich mit der Materie zu beschäftigen. So kann man viele Fehler die man sonst im Umgang als Mensch mit dem Hund macht vermeiden.